HOVADUR ® Legierungen

HOVADUR ® Legierungen

 

Ausgangsmaterial für alle Legierungen sind Rohmetalle wie Kupfer, Nickel, Kobalt, Chrom, Beryllium, Zirkon usw.. Diese Metalle werden gewichtsmässig vorbereitet und in den Tiegel des Vakuum-Ofens eingefüllt. Das Nachchargieren während des Schmelzvorgangs erfolgt über eine Schleusenkammer. Nach abgeschlossenem Schmelzvorgang wird die Legierung unter Vakuum in eine oder mehrere Kokillen abgegossen.

Dank diesem Verfahren, unter völligem Luftabschluss, wird eine sehr hohe Reinheit und Qualität der Legierung erzielt. Alle negativen Umwelteinflüsse sind ausgeschlossen.

Über Partnerunternehmen erfolgt durch Schmieden, Walzen, Pressen und Ziehen die Umformung der Gussblöcke in Halbzeuge. Anschliessend werden die Halbzeuge wärmebehandelt.

Dadurch erreichen wir die kundenspezifischen Eigenschaften der Werkstoffe wie Härte, Wärme- und elektrische Leitfähigkeit.